Startseite
  Über...
  Archiv
  Niiiicooolaaa
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/musicalism

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
La vie en France...

Sooo, jetzt bin ich mal grade seit Sonntag hier und ich muss sagen, dass ich mich schon recht gut eingelebt hab. Leider bin ich direkt nach der Ankunft mal wieder so richtig schön krank geworden (An dieser Stelle, danke an die Garderobenorganisation der Sensation White, die mich gezwungen hat ewige Zeit leicht bekleidet draußen herumzustehen) und konnte deshalb so gut wie nicht Skifahren. Aber nun ja, das ist ja eigentlich nicht weiter schlimm, denn ich habe ja bis zum Ende der Saison ganz viel Zeit um mich in den Bergen zu vergnügen.

Bis ich wieder komplett gesund bin, schau ich jetzt erstmal, dass ich den Ball flachhalte und mich um meine Arbeit kümmere: ein 18 Monate altes, unglaublich aktives Kind, was grade herausgefunden hat, wie man läuft und mich deshalb ziemlich auf Trab hält. Außerdem noch die große Schwester, 5 Jahre, die einen Tag nachdem ich angekommen bin erstmal dick Fieber bekommen hat, so dass sie nicht in die Schule kann und ich auf beide Kinderchen aufpassen muss....C'est la vie.

Meine Gastfamilie ist übrigens echt der Knaller. Die Eltern kümmern sich wirklich um alles, damit es mir an nichts fehlt. Meine eigene Wohnung ist wirklich putzig, die kaufen mir ne neue Antenne fürs Fernsehen, sorgen dafür, dass ich mit meinem Laptop ins Internet komme, besorgen mir Ski+Schuhe+Skipass, stellen mir ganz viele Leute vor, damit ich mich am Wochenende nicht langweile und bereiten mich auf alles vor, was mir hier so passieren könnte (Zitat Gastmama: "Also die jungen Leute von Valfréjus, die koksen echt viel!")

Morgen hab ich hab 11 Uhr Wochenende <3 bis Montagmittag. Was ich mit meiner freien Zeit anfangen werde, steht noch in den Sternen, aber hier gibts ein paar nette Bars und viele Leute aus Holland, Deutschland, England und Frankreich, also langweilen werd ich mich nicht.

Mir wurde übrigens schon ein anderes Aupair vorgestellt (die einzige außer mir), die ist mir allerdings etwas suspekt, weil die ihrem Mund nie aufkriegt...Aber naja, vielleicht wird das ja noch. Ich fühle mich jedenfalls pudelwohl und bekomme so langsam auch meine Zweifel, ob ich wirklich schon im Mai zurückfahren möchte, aber dauert ja noch was bis dahin!

Ich gehe jetzt schlafen, da ich nicht weiß wann die Madame morgen aus ihrem Bettchen geholt werden will (vielleicht schreit sie um 7, vielleicht auch um 10)

XOXO

6.1.11 23:58


Oh oh...

Noch 5 Tage (glaub ich...ja) bis ich fahre...!!! Bin 1. total aufgeregt, 2. ziemlich traurig und 3. mega panisch, aber egal, denn ich muss jetzt erstmal die restliche Woche überstehen. Die besteht nämlich nur aus Verabschieden, meine Klamotten zusammentragen, alles was noch fehlt Besorgen, also im Klartext....nur STRESS! Trotzdem komme ich mit meinen Vorbereitungen langsam auf nen grünen Zweig, habe nämlich sogar schon ne Skihose und Handschuhe besorgt...es wir also (hoffentlich) nicht mehr lange dauert, bis ich fertig bin.

Außerdem hat sich gerade herausgestellt, dass Nicola und Wera dieses Jahr an Silvester auf jeden Fall zur Sensation White nach Düsseldorf fahren (WUUUUUUUUUUUUUUUUUUUH) und ich muss jetzt schauen, dass ich mich bis Freitag um ne weiße Tasche kümmere... Ach ja, ich hasse weiß :D. Das ist also genau die richtige Party für mich!

Am Wochenende ist mir übrigens aufgefallen, dass mir die ganzen (Bootshaus-)Partys hier neben meinen Freunden am meisten fehlen werden. Habe echt keine Ahnung, wie ich die nächsten 5 Monate ohne eine einzige Electroparty überstehen soll, aber darüber mach ich mir lieber erst Gedanken, wenn ich Silvester hinter mir hab und es dann schließlich ernst wird.

Heute Abend feier ich übrigens quasi Abschied und ich bin mal gespannt wie viele Leute sich in die Stadt quälen, obwohl es kein Freibier gibt :D Haha...

Und weil mir kein gutes Schlusswort einfällt, gibts das hier:

 

28.12.10 16:38


WUUUUUUUUUUUU...

HUUUUUUUUUUUUUU!!!

Heute ist Weihnachten und es gibt Geschenke (für alles außer für mich, weil ich meins erst nächste Woche bekomme -.-'). Habe einen unglaublich ätzenden Arbeitstag hinter mir... Heute Nacht habe ich fürchterlich schlecht und dazu noch ziemlich wenig geschlafen, so dass ich mich heute kaum bewegen konnte und mein armer Kollege fast alles für mich machen musste :D. Dann hatte ich nach 4 Stunden endlich frei, aber zu Hause ging der Stress ja weiter, denn Mutti will, dass alles die Bude blitzt :D. Aaalso heißt es Zähne zusammenbeißen und so gut es geht vor der Arbeit drücken, bis heute Abend endlich der Besuch kommt. Und nach einem guten Essen gehts ab ins Bootshaus, wo mich und Pascal hoffentlich eine grandiose Party erwartet.

Ach und noch was, noch 9 Tage bis ich nach Frankreich fahre <3.

Frohe Weihnachten an alle lieben Menschen. Feiert schön, genau wie ich

24.12.10 14:20


22.12.10 01:21





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung